module-hero-image
module-flow-content module-variant--default

Einführung agiler Methoden

Was ist der Vorteil daran agil zu arbeiten?

Bei der Einführung agiler Methoden stößt man häufig auf Stolpersteine und Herausforderungen. Diese müssen zwangsläufig gemeistert werden, damit das gemeinsame Ziel erreicht werden kann. Doch zuerst sollten Sie sich fragen: Wieso wollen wir eigentlich agil arbeiten?

Wenn Sie sich diese Frage beantworten können, haben Sie den ersten wichtigen Schritt zwischen Ihnen und dem agilen Projektmanagement bewältigt.

Die Vorteile von agilen Methoden haben auch fernab der Softwareentwicklung großen Einfluss auf den Erfolg von Projekten.

  • Projekte starten früher, da zu Beginn nicht alle Details endgültig festgelegt werden müssen die Nutzer haben durch die Teilnahme an Meetings, Sprints und Test die Möglichkeit aktiv auf den Prozess einzuwirken
  • die Arbeitsabläufe sind effektiver
  • hohe Flexibilität gegenüber Änderungen (Wettbewerb, Kunden, Markt)
  • Fehler werden früher erkannt und behoben
  • der Kunde und seine Bedürfnisse stehen im Fokus
  • es können schneller Ergebnisse geliefert werden
  • geringere Zeit zur Markteinführung (Time-to-market)

Was bedeutet agiles Projektmanagement?

Das übergeordnete Ziel des agilen Arbeitens liegt darin, anpassungsfähig zu sein. Anpassungsfähigkeit birgt außerordentlich viel Potential für Ihr gesamtes Unternehmen. Die Anpassungsfähigkeit an interne und externe Faktoren hilft Ihnen Veränderungen jeglicher Art zu einem Wettbewerbsvorteil umzumünzen.

Zur Erreichung der Anpassungsfähigkeit bedient man sich verschiedener agiler Werkzeuge und Methoden. Diese agilen Methoden (wie z.B. Scrum, Kanban oder Extreme Programming,…) helfen Ihnen Ihre Ideen schneller umzusetzen, Wichtiges zu priorisieren und Unnützes zu verwerfen und dabei stets neu dazuzulernen.

Was ist Scrum?

Scrum ist eine agile Methode, ein Framework des Projektmanagements. Scrum besteht aus wenigen Regeln, die vier Ereignisse, drei Artefakte und drei Rollen beschreiben. Ziel ist eine rasche und ressourcenschonende Entwicklung hochwertiger (digitaler) Produkte.

Ereignisse: Sprint-Planung, Daily Scrum, Sprint-Review, Sprint-Retrospektive

Artefakte: Produkt-Backlog, Sprint-Backlog, Inkrement

Rollen: Product Owner, Scrum Master, Scrum-Team

Was ist Kanban?

Kanban ist eine agile Methode des Projektmanagements. Kanban, ursprünglich eine Methode zur flexiblen Steuerung von Produktionsprozessen in der Automobilindustrie, manifestiert sich in vielen Anwendungsentwicklungsprojekten als Kanban-Board: Einer Visualisierung aller Prozesse eins Projekts. Ziel von Kanban ist die Reduzierung von Kosten und Ressourcen um die Wertschöpfung eines Produktes/Services zu optimieren. Kanban-Pionier David J. Anderson unterscheidet vier Kanban-Grundprinzipien:

  • Mit dem beginnen, was jetzt ist
  • Inkrementelle, evolutionäre Veränderungen anstreben
  • Aktuelle Prozesse/Rollen/Verantwortlichkeiten berücksichtigen
  • Führungsverantwortung auf allen Ebenen anspornen

Die drei Grundprinzipien agiler Arbeit

  1. Menschen sind wichtiger als Prozesse und Werkzeuge
  2. Reagieren auf Veränderungen ist wichtiger als das Befolgen eines Plans
  3. Zusammenarbeit mit dem Kunden ist wichtiger als Vertragsverhandlung

Wie können wir sie unterstützen?

Wir können Sie bei der Implementierung von agilen Methoden unterstützen. Seit vielen Jahren organisieren und arbeiten wir mit Erfolg agil. Dabei konnten wir uns durch eine kontinuierliche Verbesserung durch Coaching und anschließender Anwendung des Wissens unser agiles Mindset manifestieren. Unsere Scrum Experts helfen Partnern unterschiedlicher Größen und Branchen täglich dabei agile Werte zu verinnerlichen und agile Methoden und agile Tools anzuwenden.

Wir können auch Ihre Teams in Seminaren coachen, um Ihre Wertschöpfung zu erhöhen. Unsere agilen Coaches freuen sich auf Sie!